Galaktompoureko kantaifi – Kataifi Rezept mit griechischer Grießcreme

Sirupkuchen sind in Griechenland sehr beliebt und man findet sie in Bäckereien und Konditoreien. Einer davon ist Kataifi – der Sirupkuchen mit Engelshaar. Unser Rezept heute ist Kataifi mit griechischer Grießcreme – Galaktompoureko kataifi. Beim bekannten Galaktompoureko kommt die Grießcreme in Blätterteig. Bei unserem Rezept wird sie in Kataifi Teig eingehüllt. Ein Sirupkuchen, der Groß und Klein schmeckt und trotz der vielen Arbeitsschritte leicht in der Zubereitung ist. Unser Rezept ist vom griechischen Masterchef Gewinner Stavros Varthalitis. Die Zuckermenge für den Guss haben wir auf die Hälfte reduziert. Dazu haben wir den Sirup mit unserem Thymianhonig verfeinert, was ihm eine tolle Süße verleiht.

Kataifi mit griechischem Grießkuchen - Zutaten

 

Zutaten für ein Blech (Ø 30 cm, 6 cm tief)

Für das Kataifi:

  • 500 g Kataifi – Teig (Engelshaar)
  • 300 g Butter

Für die Grießcreme:

  • 900 ml Milch
  • 150 g Rohrrohrzucker
  • 110 g Weichweizengrieß (fein)
  • 4 Eigelbe
  • 40 g Butter
  • Vanilleextrakt

Für den Guss:

  • 300 g Rohrrohrzucker
  • 350 ml Wasser
  • Schale und Saft von einer halben Bio Zitrone
  • 80 g Honig

Kataifi Teig Engelshaar

 

Kataifi mit griechischer Grießcreme

Zubereitung:

  1. Als Erstes wird der Guss vorbereitet. Wasser mit Rohrrohrzucker, der Zitronenschale und dem Saft der Zitrone erwärmen und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.
  2. Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen.
  3. Kataifi Teig lockern und dabei achten, dass die Teigfäden nicht reißen.
  4. Ein Blech mit Butter einfetten und 350 g vom Kataifi Teig drauf gleichmäßig verteilen. Die Hälfte der geschmolzenen Butter mit einem Backpinsel über das Engelshaar verteilen, ohne dass man es dabei berührt. Das Blech zudecken, damit der Kataifi Teig nicht austrocknet, bis man die Grießcreme zubereitet.
  5. Milch in einen Topf gießen und den Rest der Zutaten außer der Butter hinzufügen.
  6. Mit einem Schneebesen ständig rühren. Sobald die Creme anfängt zu kochen, vom Herd nehmen. Die Grießcreme wird im Ofen weiterkochen, daher soll sie im Topf noch leicht flüssig sein.
  7. Grießcreme mit der Butter und dem Vanilleextrakt verfeinern.
  8. Ofen auf 170 °C Ober- /Unterhitze vorheizen.
  9. Grießcreme auf den Kataifi Teig verteilen und mit dem Rest vom Engelshaar bedecken. Dabei darauf achten, dass überall gleichviel verteilt wird. Den Rest der geschmolzenen Butter mit auf das Engelshaar träufeln.
  10. Im vorgeheizten Ofen 1 Stunde und 10 Minuten goldbraun backen.
  11. Der Kataifi wird meist so nach einer halben Stunde goldbraun. Damit er nicht zu dunkel wird, mit einer Alufolie bedecken.
  12. Den Honig dem lauwarmen Guss untermischen. Man mischt ihn nicht sofort nach der Kochzeit unter, damit die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs erhalten bleiben.
  13. Den Guss über den fertigen und noch heißen Kataifi mit Grießcreme gleichmäßig verteilen. Dabei hört man das bekannte Zischen 😊
  14. Er lässt sich besser schneiden, wenn man ihn etwas kalt werden lässt.
  15. Kalt oder noch warm genießen. Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Griechische Grießcreme im Kataifi Teig


Älterer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen