Griechische Zucchinipuffer & Pommes mit Kräuter-Dip

Griechische_Zucchini_Puffer_mit_griechische_Pommes

 

Rezept für „Kolokythokeftedes“ (Griechische Zucchinipuffer) & „Patates tiganites“ (Griechische Pommes) mit Kräuter-Dip

Griechische Zucchinipuffer oder Bratlinge ist eines unserer Lieblingsrezepte im Sommer. Diese leckere Vorspeise findet man in vielen griechischen Restaurants wo sie gerne in Kombination mit griechischen Pommes gegessen wird. Das Rezept stammt von der griechischen Webseite www.cretangastronomy.gr und wurde von mir leicht abgeändert. Zucchini schmecken im Sommer besonders gut und mit den verschiedenen frischen Kräutern wird dieses Gericht ein Gedicht!

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass die Zucchini Bratlinge im Ofen gebacken werden anstatt der kalorienreicheren Version in der Pfanne. Das gleiche gilt für die griechischen Pommes. Diese Rezeptidee kommt vom neuen griechischen TV-Koch Lampros Vakiaros.

Zutaten (12 Stück Zucchinipuffer und 3-4 Portionen Pommes)

Für die griechischer Zucchinipuffer:

  • 500 g Zucchini
  • Salz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Petersilie fein gehackt
  • 2 EL Minze fein gehackt
  • 1 EL Dill
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Zitronenabrieb von einer Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Ei
  • 100 g griechische Feta
  • 50 g Semmelbrösel
  • 50 g Dinkelmehl
  • ½ TL Backpulver
  • Pfeffer, Salz

Für die griechischen Pommes:

Für den Kräuter-Dip mit griechischem Sahnejoghurt

  • 200 g griechischer Sahnejoghurt
  • 1-2 EL Olvenöl
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für die griechischer Zucchinipuffer:

  • Eine Schüssel mit einem Küchentuch auslegen.
  • Zucchini waschen und im Küchentuch grob raspeln.
  • Die geraspelten Zucchini mit Salz bestreuen und im Küchentuch ausdrücken bis kein Saft mehr herauskommt. 
  • In einer sauberen, trockenen Schüssel Zucchini, Frühlingszwiebeln, Kräuter, Zitronenabrieb, Olivenöl, Ei, Feta, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer mischen (mit dem Salz sparsam umgehen, da der griechische Feta schon sehr salzig ist).
  • Dinkelmehl und Backpulver hinzufügen und kurz mischen.
  • Die Masse kurz in den Kühlschrank stellen.
  • Ofen auf 180 Grad Ober und Unterhitze erwärmen.
  • Die Masse zu 12 gleichgroßen Bratlingen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.
  • Für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.
  • Nach ca. 15 – 20 Minuten die Bratlinge einmal wenden.
  • Die griechischen Zucchinipuffer sind fertig – man kann sie warm und kalt genießen.

 Für die griechischen Pommes:

  • Ofen auf 230 Grad Ober und Unterhitze erwärmen.
  • Die Kartoffeln schälen, waschen und der Länge nach in Scheiben schneiden.
  • Jede Scheibe in 1 cm breite „Stäbe“ schneiden.
  • Die Pommes im Salzwasser 10 – 15 Minuten weichkochen. Man soll sie schon essen können aber sie sollen nicht zerfallen!
  • Weichgekochte Pommes auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und mit dem Olivenöl, Oregano, Salz und Paprika mischen.
  • Im vorgewärmten Ofen für ca. 25 -30 Minuten knusprig backen.
  • Die Pommes immer wieder mal wenden bis sie eine goldbraune Farbe bekommen.

Für den Kräuter-Dip mit griechischem Sahnejoghurt

  • Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und Kali Orexi - Guten Appetit!


Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen