Fakes - Griechische Linsensuppe

Rezept für Fakes - Griechische Linsensuppe. Heute präsentiere ich Ihnen ein traditionelles griechisches Gericht, was das ganze Jahr gerne gegessen wird, aber besonders in der kälteren Jahreszeit köstlich mundet. Das Rezept stammt vom griechischen Starkoch Akis Petretzikis. Aki ist ein sympathischer junger Küchenchef, der den ersten Masterchef Titel in der gleichnamigen griechischen Sendung gewonnen hat. Mittlerweile ist er als Restaurantsbesitzer, Fernsehkoch und Onlineshopbetreiber erfolgreich. Seine Rezepte sind ein Garantieerfolg für jedermann. Das Rezept wurde von mir leicht abgewandelt.

Zutaten (4 Personen)

  • 250 g braune Linsen
  • 2 EL Extra natives Olivenöl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Karotten (ca. 250 g)
  • 3 mittelgroße Kartoffeln (ca. 300 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  •  2 Lorbeerblätter
  • 400 g Pizzatomaten
  • 1 ½ Liter Bio - Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
Rezept Fakes griechisch

 

Zubereitung:
  1. Linsen waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Zwiebeln, Kartoffeln und Karotten, wie auf dem Foto zu sehen, in Stücke schneiden.
  3. Öl im Topf erwärmen und Zwiebeln zusammen mit Kartoffeln und Karotten für 3-5 Minuten anschwitzen.
  4. Knoblauch und Lorbeerblätter hinzufügen.
  5. Gewaschen Linsen mit gehackten Tomaten und Gemüsebrühe hinzufügen.
  6. Deckel auf den Topf und für 40-45 bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Da Salz die Linsen hart werden lässt, sollte es zum Schluss hinzugefügt werden.
  8. Kali Orexi – Guten Appetit!

Außerdem:

  • Nach dem Servieren kann man seine Linsensuppe mit frischem Thymian, einem Esslöffel extra natives Olivenöl und einem Esslöffel Essig verfeinern. Frisches Brot und Oliven passen zu diesem Gericht auch sehr gut. Probieren Sie ein Stück Brot getunkt in der Linsensuppe – köstlich!

Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen